Leseprobe: Das erste Kapitel von Zwei Ozeane am Abgrund

Es ist nicht immer leicht, Autorin zu sein. Eigentlich nie. Vor allem nicht, wenn man eine umfassende Bachelorarbeit schreibt und direkt danach einen Master beginnt, in einer fremden Stadt, bei fremden Leuten … dort, wo sich ohnehin schlechte Gefühle verschlimmern. Immerhin ist 2019 endlich das Taschenbuch zu Zwei Kontinente auf Reisen erschienen, aber leider noch weiterlesen…

Radiosendungen zur Weihnachtszeit

Um ganz ehrlich zu sein: Ich hasse Weihnachten. Ich mag die Kälte nicht, mir fehlt Sonne, und von der Verwandschaft möchte ich gar nicht anfangen. Trotzdem gibt es für mich immer einen Grund, mich trotzdem auf die Weihnachtszeit zu freuen. Seit 2016 senden Frank Lechtenberg und ich nämlich einmal jährlich den Vinyladvent: Eine zweistündige Live-Sendung, weiterlesen…

Zauberei hat mir einen Radiopreis eingebracht

Gut, okay, einen Bürgerfunkpreis, aber das ist auch ein Radiopreis! Der Bürgerfunk dürfte vielen Lesern gar kein Begriff mehr sein, aber gerade in meiner Region ist er nicht wegzudenken. Kurz und knapp: Kleine Vereine stellen eigenständig eine Sendung auf die Beine und dürfen sie im lokalen Radio senden. Dazu sind Sender wie Radio Westfalica sogar weiterlesen…

Der NaNoWriMo dauert nicht nur drei Tage: Wie der ganze Schreibmonat gelingt

Hallo liebe Webseitenbesucher! Einige von euch sind sicherlich hergekommen, weil sie meinen Beitrag zum »Roman in drei Tagen« bei der Online-Autorenmesse gesehen haben. Dort habe ich erklärt, wie man einen sogenannten »Schnelldreher-Roman« schaffen kann. In den sozialen Netzwerken ist passend dazu ein Thema omnipräsent: Der National Novel Writing Month, kurz NaNoWriMo. Beim National Novel Writing weiterlesen…